Mi 10. Jan 2018

Do 11. Jan 2018

Fr 12. Jan 2018

Being

Bára Sigfúsdóttir (Brüssel)

Spieldaten:
Do 11. Januar 2018, 20:00
Fr 12. Januar 2018, 21:00

Wie spricht der Körper? Ist seine Sprache universell? Die isländische Choreografin Bára Sigfúsdóttir lernte in Teheran die Tänzerin Masoumeh Jalalieh und den Tänzer Alireza Mirmohammadi kennen und war fasziniert von ihrer Bühnenpräsenz. Aus dieser Begegnung entstand Being, in dem sie einen ost-westlichen Dialog zwischen zwei Menschen auf der Bühne sowie zwischen Europa und dem Iran inszeniert. Bára Sigfúsdóttir stellt die unmittelbar politische und existentielle Frage: Wie tanzen, wenn es das Wort Tanz nicht geben darf und die Berührung zwischen Mann und Frau ein Tabu ist und unsichtbar zu bleiben hat? Die Sprache des Körpers, ihre stummen Andeutungen, sind im Iran politisch brisant. Dabei treten die Körper anstelle der Worte und aller Erläuterungsversuche auf – sie sind das verbindende Element zwischen den Menschen, zwischen Publikum und Performer, und unterstreichen die Gemeinsamkeit anstatt aller Unterschiede. Being ist ein leises Stück, das unsere Sensibilität und Aufmerksamkeit schärft.
Im Anschluss: Publikumsgespräch mit den KünstlerInnen.


EINTRITT

Einzelticket
Abendkasse: 14 € / erm., tanzcard, ViP-ABO 12 € / bis 19 Jahre 6 €
Vorverkauf: 12 € / erm., tanzcard, ViP-ABO 10 € / bis 19 Jahre 4 €

Tagesticket
Abendkasse: 17 € / erm., tanzcard, ViP-ABO 15 € / bis 19 Jahre 7 €
Vorverkauf: 15 € / erm., tanzcard, ViP-ABO 13 € / bis 19 Jahre 5 €

Festivalpass
30 €

 TICKETS » 


Choreografie: Bára Sigfúsdóttir
Kreation und Performance: Masoumeh Jalalieh und Alireza Mirmohammadi
Musik: Eivind Lønning
Kostüme: Andrea Kraenzlin
Licht Design: Jan Fedinger
Dramaturgie: Sara Vanderieck
Technische Leitung: Marie Vandecasteele und/oder Bardia Mohammad
Managment: A Propic / Line Rousseau und Marion Gauvent
Produktion: GRIP
Eine Koproduktion von Vooruit Arts Centre / DNA - Departures and Arrivals, DansBrabant, DANCE ON PASS ON DREAM ON, workspacebrussels / Life Long Burning, Moussem Nomadic Arts Centre, de Grote Post und C-TAKT
Mit Unterstützung von fabrik Potsdam im Rahmen vom Programm Artists-in-residence, Platform 0090, Grand Theatre and CAMPO
Mit finanzieller Unterstützung der Regierung von Flandern, der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, dem Kreationsprogramm der Europäischen Union und der Stadt Antwerpen
Vielen Dank an Andrean Sigurgeirsson und Martin Blank
Dauer: ca. 50 Minuten

Foto: Maryam Ghiasi


Weitere Informationen:
http://www.barasigfusdottir.com
 
 

Being

Bára Sigfúsdóttir (Brüssel)

Spieldaten:
Do 11. Januar 2018, 20:00
Fr 12. Januar 2018, 21:00

Wie spricht der Körper? Ist seine Sprache universell? Die isländische Choreografin Bára Sigfúsdóttir lernte in Teheran die Tänzerin Masoumeh Jalalieh und den Tänzer Alireza Mirmohammadi kennen und war fasziniert von ihrer Bühnenpräsenz. Aus dieser Begegnung entstand Being, in dem sie einen ost-westlichen Dialog zwischen zwei Menschen auf der Bühne sowie zwischen Europa und dem Iran inszeniert. Bára Sigfúsdóttir stellt die unmittelbar politische und existentielle Frage: Wie tanzen, wenn es das Wort Tanz nicht geben darf und die Berührung zwischen Mann und Frau ein Tabu ist und unsichtbar zu bleiben hat? Die Sprache des Körpers, ihre stummen Andeutungen, sind im Iran politisch brisant. Dabei treten die Körper anstelle der Worte und aller Erläuterungsversuche auf – sie sind das verbindende Element zwischen den Menschen, zwischen Publikum und Performer, und unterstreichen die Gemeinsamkeit anstatt aller Unterschiede. Being ist ein leises Stück, das unsere Sensibilität und Aufmerksamkeit schärft.
Im Anschluss: Publikumsgespräch mit den KünstlerInnen.


EINTRITT

Einzelticket
Abendkasse: 14 € / erm., tanzcard, ViP-ABO 12 € / bis 19 Jahre 6 €
Vorverkauf: 12 € / erm., tanzcard, ViP-ABO 10 € / bis 19 Jahre 4 €

Tagesticket
Abendkasse: 17 € / erm., tanzcard, ViP-ABO 15 € / bis 19 Jahre 7 €
Vorverkauf: 15 € / erm., tanzcard, ViP-ABO 13 € / bis 19 Jahre 5 €

Festivalpass
30 €

 TICKETS » 


Choreografie: Bára Sigfúsdóttir
Kreation und Performance: Masoumeh Jalalieh und Alireza Mirmohammadi
Musik: Eivind Lønning
Kostüme: Andrea Kraenzlin
Licht Design: Jan Fedinger
Dramaturgie: Sara Vanderieck
Technische Leitung: Marie Vandecasteele und/oder Bardia Mohammad
Managment: A Propic / Line Rousseau und Marion Gauvent
Produktion: GRIP
Eine Koproduktion von Vooruit Arts Centre / DNA - Departures and Arrivals, DansBrabant, DANCE ON PASS ON DREAM ON, workspacebrussels / Life Long Burning, Moussem Nomadic Arts Centre, de Grote Post und C-TAKT
Mit Unterstützung von fabrik Potsdam im Rahmen vom Programm Artists-in-residence, Platform 0090, Grand Theatre and CAMPO
Mit finanzieller Unterstützung der Regierung von Flandern, der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, dem Kreationsprogramm der Europäischen Union und der Stadt Antwerpen
Vielen Dank an Andrean Sigurgeirsson und Martin Blank
Dauer: ca. 50 Minuten

Foto: Maryam Ghiasi


Weitere Informationen:
http://www.barasigfusdottir.com
 
 

Sa 13. Jan 2018

So 14. Jan 2018

Mo 15. Jan 2018

Kontakt

Made in Potsdam ist eine Veranstaltung von fabrik Potsdam und Kunstraum Potsdam in Kooperation mit dem T-Werk, der Buchhandlung Viktoriagarten und der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße Potsdam. Das Programm Artists-in-residence der fabrik Potsdam wird unterstützt von der Landeshauptstadt Potsdam und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

VORVERKAUF

Online-Tickets auf www.reservix.de (zzgl. 10% VVK-Gebühr)
Kartentelefon [werktags 11:00-17:00]: 0331 24 09 23
Und an fast allen Vorverkaufskassen in Potsdam und Berlin.

ABENDKASSE

Die Abendkasse befindet sich am Veranstaltungsort
und öffnet 60 Min vor Beginn der Veranstaltung.
Dort werden Restkarten zum Abendkassenpreis verkauft.

VERANSTALTUNGSORTE

fabrik Potsdam, fabrik Club | Schiffbauergasse 10, 14467 Potsdam
T-Werk | Schiffbauergasse 4e, 14467 Potsdam
Waschhaus Arena | Schiffbauergasse 5, 14467 Potsdam
Kunstraum Potsdam | Schiffbauergasse 4a, 14467 Potsdam
Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße | Lindenstraße 54, 14467 Potsdam

DE | EN | Archiv: 2014 | 2015 | 2016 | 2017
Logo fabrik Potsdam Logo Kunstraum Potsdam