Mi 10. Jan 2018

FLUGMODUS

Laura Heinecke & Company und Pulsar Trio

Flugmodus entstand aus einer tiefen gegenseitigen Faszination und den Wunsch Tanz und Musik zu vereinen. Herausgekommen ist ein abwechslungsreicher Abend, bei dem Laura Heinecke und Pulsar Trio scheinbar mühelos die Hierarchien zwischen Klang- und Bewegungskunst auflösen. Exotische Melodien und jazzig pulsierende Sounds treffen auf ehrliche Bewegung und ungewöhnliche Jonglage – emotional starke Bilder entstehen. In ebenso überraschenden wie faszinierenden Wendungen wird die Digitalisierung hinterfragt und mit Datenpaketen solange jongliert bis glitzernde Sinuswellen durch den Raum schwingen.
Die Frage, ob die Digitalisierung die Menschheit voranbringt oder sie an den Abgrund führt, bleibt unbeantwortet. Vielmehr geht es um das "Hier und Jetzt" und genau dort kommt das Publikum an, nach einer rund einstündigen Ode aus Lebensfreude, Rhythmus und Wahrhaftigkeit des Augenblicks.

"Schon nach kurzer Zeit ergibt das ein sehr lebendiges und sehr gemeinsames Zusammenspiel – einen Flow von Musik und Tanz. Bei der die Musik vom "Pulsar Trio" eine so dynamische Sogwirkung erzeugt, die einen als Zuhörer*in fast zum "Abheben" bringt."
Astrid Priebs-Tröger (Textur-Büro), 30.10.2016


EINTRITT
Abendkasse: 14 € / erm, tanzcard, ViP-ABO 12 € / bis 19 Jahre 7 €
Vorverkauf: 12 € / erm, tanzcard, ViP-ABO 10 € / bis 19 Jahre 5 €
Festivalpass: 30 €
 TICKETS » 

Künstlerische Leitung: Laura Heinecke
Choreografische Beratung: Tim Behren
Tanz: Yannis Karalis, Laura Heinecke, Carlos Gaudêncio
Jonglage: Carlos Gaudêncio
Piano und Bass Novation: Beate Wein
Schlagzeug und Nord Pad: Aaron Christ
Sitar und Surbahar: Matyas Wolter
Kostüme: Heather MacCrimmon
Bühne: Heide Schollähn
Technische Leitung und Sound: Jonas Ehrler
Licht Design: Ralf Grüneberg
Licht: Robin Wittkowski
Recherche-Begleitung: Stephanie Scheubeck
Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, der Landeshauptstadt Potsdam, des LAFT Baden-Württemberg, der Stadt Freiburg und der fabrik Potsdam im Rahmen des Programms Artists-in-residence
Dauer: ca. 60 Minuten

Weitere Infos:
www.pulsartrio.de
lauraheinecke.blogspot.de

 
 

Do 11. Jan 2018

Fr 12. Jan 2018

Sa 13. Jan 2018

So 14. Jan 2018

Mo 15. Jan 2018

Kontakt

Made in Potsdam ist eine Veranstaltung von fabrik Potsdam und Kunstraum Potsdam in Kooperation mit dem T-Werk, der Buchhandlung Viktoriagarten und der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße Potsdam. Das Programm Artists-in-residence der fabrik Potsdam wird unterstützt von der Landeshauptstadt Potsdam und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

VORVERKAUF

Online-Tickets auf www.reservix.de (zzgl. 10% VVK-Gebühr)
Kartentelefon [werktags 11:00-17:00]: 0331 24 09 23
Und an fast allen Vorverkaufskassen in Potsdam und Berlin.

ABENDKASSE

Die Abendkasse befindet sich am Veranstaltungsort
und öffnet 60 Min vor Beginn der Veranstaltung.
Dort werden Restkarten zum Abendkassenpreis verkauft.

VERANSTALTUNGSORTE

fabrik Potsdam, fabrik Club | Schiffbauergasse 10, 14467 Potsdam
T-Werk | Schiffbauergasse 4e, 14467 Potsdam
Waschhaus Arena | Schiffbauergasse 5, 14467 Potsdam
Kunstraum Potsdam | Schiffbauergasse 4a, 14467 Potsdam
Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße | Lindenstraße 54, 14467 Potsdam

DE | EN | Archiv: 2014 | 2015 | 2016 | 2017
Logo fabrik Potsdam Logo Kunstraum Potsdam